• Was ist neu in Microsoft Project Server 2016 - Änderung an der Project Server Datenbank

    26. Aug 2015

    Neben neuen Funktionen gibt es auch eine Änderung an der Datenbankinfrastruktur von Microsoft Project Server 2016. Der hier gezeigten Screenshot stammt von der Microsoft Ignite (Sajan Parihar, 04.-08. Mai 2015, Chicago).

    Bisher verwendete Project Server je nach Version eine oder mehrere Datenbanken zusätzlich zu den SharePoint-Inhaltsdatenbanken. Microsoft integriert diese nun in Project Server 2016 in die SharePoint-Inhaltsdatenbank der Microsoft Project Web App-Instanz, um den Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Damit vereinfacht sicht unter anderem die Sicherung, Wiederherstellungen und der Transport aller Daten einer Instanz.

    Die neue Datenbank des Microsoft Project Server 2016

    Folgen Sie uns, um die neuesten Informationen zu Microsoft Project Server und Project Online zu erhalten.

  • Was ist neu in Microsoft Project Server 2016 und Project Online - Integration mit Power BI

    17. Jun 2015

    Microsoft integriert Project Server 2016 und Project Online in Power BI. Alle hier gezeigten Screenshots stammen von der Microsoft Ignite (Sajan Parihar, 04.-08. Mai 2015, Chicago).

    Damit können sich Benutzer ein eigenes Cockpit (Dashboard) anlegen und die für sie relevanten Daten aus dem Project Server übersichtlich darstellen, ohne Excel dafür verwenden zu müssen.

    Power BI mit Microsoft Project Server 2016 und Project Online

    Durch die Drill-down Funktion erhält der Benutzer bei einem Klick auf einen Bericht oder ein Diagramm eine detailliertere Ansicht und mehr Informationen.

    Das Anlegen von Berichten erfolgt dabei zum Beispiel über eine einfach Sucheingabe. Von dort aus kann der Bericht direkt an das Dashboard angeheftet werden.

    Anlegen eines Power BI Berichts für Microsoft Project Server und Project Online

  • Was ist neu in Microsoft Project Server 2016 und Project Online- Kapazitätsmanagement

    10. Jun 2015

    Wir haben Ihnen bereits die neue Ressourcenanfrage-Funktion vorgestellt. Heute informieren wir Sie über eine weitere neue Funktion in Microsoft Project Server 2016 und Project Online, welche Sie bei der Kapazitätsplanung unterstützt. Alle hier gezeigten Screenshots stammen von der Microsoft Ignite (Sajan Parihar, 04.-08. Mai 2015, Chicago).

    Es handelt sich um eine neue grafische, farbige Übersicht über die Ressourcenauslastung, in der leicht erkennbar ist, welche Ressourcen in welchem Zeitraum wie belegt sind. Per Mausklick können weitere Details für die Ressourcen in dem jeweiligen Zeitraum angezeigt werden. Ein gelber Hintergrund zeigt, dass die Ressource noch freie Kapazitäten besitzt. Grün bedeutet, dass die Ressource ideal ausgelastet ist. Bei einem roten Hintergrund ist die Ressource überlastet.

    Neue Kapazitätsansicht in Microsoft Project Server 2016 und Project Online

    Zusammen mit der Möglichkeit, Ressourcen anzufragen, unterstützen Microsoft Project Server 2016 und Project Online den Ressourcenmanager besser bei seinen täglichen Aufgaben.

    Folgen Sie uns für alle Neuigkeiten zu Microsoft Project Server und Project Online oder diskutieren Sie mit anderen MS Project Nutzern im deutschsprachigen Anwenderforum bei LinkedIn.

     

  • Kostenlose Planung Ihrer Microsoft Projekt- und Portfoliomanagementlösung

    02. Jun 2015

    SharePoint Deployment Planning Services 

    Wenn Sie von Microsoft Software mit Wartung (Software Assurance) erwerben, dann erhalten Sie nicht nur immer die neueste Version der jeweiligen Software, sondern auch Gutscheine (u.a. Planning Services Vouchers). In diesem Fall können Sie sich bis zu fünf Beratungstage für die Planung Ihrer PPM Implementierung von Microsoft bezahlen lassen. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an: http://www.holert.com/unternehmen/kontakt

  • Was ist neu in Microsoft Project Server 2016 und Project Online - Ressourcenvereinbarungen

    20. Mai 2015

    Microsoft Project Server 2016 bietet neue Funktionen für die Ressourcenplanung, die zuerst in Project Online verfügbar werden. Alle hier gezeigten Screenshots stammen von der Microsoft Ignite (Sajan Parihar, 04.-08. Mai 2015, Chicago).

    Neu sind die Ressourcenvereinbarungen. Projektleiter können Ihren Ressourcenbedarf in Form einer Ressourcenanfrage an den zuständigen Ressourcenmanager senden. Die Anfrage wird in Project Professional erstellt.

    Der Projektleiter gibt an, welche Ressource er in welchem Zeitraum in welchem Umfang benötigt. Außerdem kann er einen Kommentar eingeben.

    Ressourcenanfrage in Microsoft Project 2016

    Der Ressourcenmanager vergleicht diese Anfrage dann mit dem Ressourcenangebot  und lehnt die Anfrage entweder ab oder nimmt sie an. Er kann auch eine alternative Ressource vorschlagen. Dazu verwendet er die Project Web App in Microsoft Project Server 2016, bzw. Project Online.

    Ressourcenanfragen bearbeiten in Microsoft Project Server 2016

    Das Ergebnis sieht der jeweilige Projektleiter dann in Microsoft Project Professional 2016.

    Folgen Sie uns, um alle Neuigkeiten zu Microsoft Project Server und Project Online zu erfahren!


Microsoft Project
Das Profibuch

MS Project 2013 – Das Profibuch

Unser Buch zu Microsoft Project, Project Server 2013/2016/2019 und Project Online.

Mehr Info